Giftköder Warnung für Weiterstadt, Kulmbach und Thurnau

In den letzten Wochen häuften sich die Meldungen über vergiftete Hunde. Aus allen Teilen Deutschlands kommen immer wieder Giftköder Warnungen. Da stellt sich einem doch die Frage was das für Menschen sind, die dazu fähig sind ein Tier mutwillig zu vergiften damit es qualvoll stirbt.

Meist handelt es sich dabei um mit Gift präparierte Fleischstücke, die vorzugsweise auf beliebten Hunde Spazierwegen liegen. Wir versuchen hier alle aktuellen Warnungen zu verbreiten um Hundebesitzer zu warnen.

In Weiterstadt wurden seit Samstag 3 Hunde vergiftet, alle 3 verendeten an der schweren Vergiftung. Die Besitzer der Hunde waren am Braunshardter Tännchen spazieren, dort hatten die Hunde wohl die Köder gefressen.

In Thurnau und Kulmbach wurden ebenfalls Hunde vergiftet, beide Hunde schweben noch in Lebensgefahr. Sie hatten auf dem Spaziergang ein Fleischstück mit Pflanzengift gefressen. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise.

Hundehaltern aus der Gegend sollten sehr Vorsichtig sein und ihre Hunde immer im Blick behalten. Sollte der Hund doch etwas unbekanntes gefressen haben, sollte man vorsichtshalber einen Tierarzt aufsuchen.

Wird ein verdächtiges Stück Fleisch gefunden, sollte das umgehend zur Polizei gebracht werden! Nur so kann man den Tätern auf die Schliche kommen.

Teilen:




Trackback URL | Tags: | | | | |

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare zu diesem Beitrag.

  1. Torsten Luttmann's Gravatar

    Autor: Torsten Luttmann | Datum: 21. Februar 2008 um 19:41

    Wenn ich, als Hundebesitzer, soetwas lese kommt mir immer wieder die Galle hoch! Warum machen Menschen nur so etwas? Hoffentlich werden die Täter bald geschnappt!

  2. Windhundarena's Gravatar

    Autor: Windhundarena | Datum: 26. Februar 2008 um 08:59

    Warum? Warum zerstören Menschen z.B. sinnlos Telefonzellen oder schmeißen Flaschen gegen die Wand….. weil einige Coolheit mit Dummheit verwechseln.

    Ich denke mal, dass sich diese Leute noch als „Helden“ vorkommen.

Einen Kommentar schreiben