Das grösste Auge der Welt – Untersuchung eines Riesen-Kalmars

Mit einem Durchschnitt von 27 Zentimetern hat ein gefangener Riesen-Kalmar nach Angaben neuseeländischer Biologen die größten Augen von allen Lebewesen der Welt.

Anzeige:

Die Forscher, die den Giganten aus den Meerestiefen vor der Antarktis untersuchen, erklärten am Mittwoch nach dem Auftauen der Kreatur, es handele sich um das «einzig intakte Auge» eines Riesen-Kalmars, das je gefunden wurde. «Es ist spektakulär», sagte Kat Bolstad von der Universität Auckland.
Neuseeländischen Fischern war das fast 500 Kilogramm schwere und acht Meter lange Tier im vergangenen Jahr ins Netz gegangen. Es ist das schwerste jemals gefangene Exemplar. Der Kalmar, der bis zu 2.000 Meter tief tauchen kann, wollte einen Seehecht verspeisen, den die Fischer gerade am Haken hatten. Nach seinem Fang wurde der Riese tiefgefroren und ins Nationalmuseum nach Wellington gebracht.
Bei dem Tier handelt es sich um einen Koloss-Kalmar (Mesonychoteuthis hamiltoni). Vermutlich sei das Tier ein Weibchen, doch ganz sicher seien sich die Forscher noch nicht, sagte Bolstad.

Quelle: pr-inside.com
Anzeige:

Teilen:




Trackback URL | Tags: | | | |

Einen Kommentar schreiben