Unfassbar: Hund tödlich verletzt durch Nintendo Wii Fernbedienung

Ein unglaubliches Trauerspiel erlebte eine amerikanische Familie in dem 20.000 Einwohner großen Marquette im Bundesstaat Michigan. Kathy White und ihre Tochter wollten nach Weihnachten die neu erworbene Spielkonsole Wii ausprobieren. Die Familie spielte gerade Bowling auf der Spielekonsole Nintendo Wii, welche durch schwingen der Wii-Fernbedienung gesteuert wird.

Anzeige:

Während des Spiels sprang der Shelty-Rüde „Ozzy“ völlig überraschend auf und wurde dabei versehentlich im Gesicht getroffen und schwer verletzt. Der 5 Monate alte Shelty fiel regungslos zu Boden.

Die Mutter rief voller Panik ihre befreundete Nachbarin an, die glücklicherweise die Nerven behielt. Diese führte augenblicklich nach einer kurzen Untersuchung eine Wiederbelebung durch. Sie hatte zuvor festgestellt, dass das Herz des jungen Hundes aufgehört hatte, zu schlagen. Es dauerte noch einige Wochen, bis sich Ozzy wieder komplett erholt hatte.

Die Mutter warnt nun eindringlich alle Benutzer der Konsole, dass sie darauf achten sollen, dass vor Beginn des Spiels alle Kleinkinder und Haustiere den Raum verlassen sollen. Sie wünscht niemandem eine Wiederholung dieser doch sehr speziellen Gaming-Erfahrung, denn das ist leider kein Einzelfall!


Quelle: gulli.com

Anzeige:

Teilen:




Trackback URL | Tags: | | | | |

Ähnliche Artikel:

Einen Kommentar schreiben