Stuttgart: Sorge um entführten Pinguin

pinguin.jpgLetzte Woche wurde der Brillenpinguin „Babe“ aus der Wilhelma in Stuttgart gestohlen.

Anzeige:

Für die 4 jährige Pinguin Dame ist das lebensgefährlich, denn bei falscher und nicht artgerechter Haltung hat sie keine Überlebenschance. Seit dem Raub sind schon 7 Tage vergangen und die Sorge um „Babe“ wächst.

Babe war einer der zutraulichsten Pinguine im Gehege und liess sich auch gerne mit den Besuchern fotografieren. Vielleicht war es die Zutraulichkeit die dazu führte, dass ausgerechnet Pinguin Dame Babe von den 55 Pinguinen gestohlen wurde. Brillen-Pignuine stehen auf der ganzen Welt unter Naturschutz.

Bisher gibt es keine Hinweise auf ihren Verbleib, die Polizei bittet um Hinweise. Der Zoo hofft, dass der Dieb die Pinguin Dame aus Mitleid wieder zurück bringt.

Anzeige:

Teilen:




Trackback URL | Tags: | | | | | |

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare zu diesem Beitrag.

  1. elke maier's Gravatar

    Autor: elke maier | Datum: 16. März 2008 um 19:34

    Ich denke mal, daß ein Marder od.Fuchs damit gegangen ist.Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie in einem Rucksack keinen Laut von sich gibt.Tut mir leid,um die kleine.

  2. Anke's Gravatar

    Autor: Anke | Datum: 11. Oktober 2009 um 20:57

    Gibt es denn was Neues? Egal in welche Richtung? …. War nen echt süßes Päärchen….

Einen Kommentar schreiben