Kino-Film: Das Hundehotel

„Das Hundehotel – kein Streuner wird weggeschickt“  ab 5. Februar im Kino!

Anzeige:

Die 16-jährige Andi und ihr Bruder Bruce sind Waisenkinder. Aber sie haben einen treuen Begleiter, ihren Hund Friday. Als ihre Pflegeeltern ihnen verbieten, Friday zu behalten, beschließen die Geschwister, für ihn ein neues Heim zu finden. Ihre Idee: Aus einem leer stehenden Hotel soll ein Abenteuerpark für Vierbeiner werden. Bald laufen ihnen herrenlose Hunde aller Rassen zu. Die anfängliche Freude weicht der Angst, entdeckt zu werden, denn die Nachbarn werden auf das Hundehotel aufmerksam. Mit viel Erfindungsreichtum versuchen Andi und Bruce ihr Projekt zu retten. Denn ihr Motto lautet: Kein Streuner wird weggeschickt!

„Das Hundhotel“ ist eine Abenteuer-Komödie für die ganze Familie. Mit Emma Roberts („Wild Child“, „Aquamarine“) hat Regisseur Thor Freudenthal in seinem Filmdebüt ein gutes Händchen bewiesen. Mit dabei Lisa Kudrow („P.S. I Love You“, „Friends“) und Don Cheadle („Ocean’s Thirteen“, „Hotel Rwanda“).

Der Trailer zum Film:

Und hier geht es zur Homepage des Films. Dort findet ihr auch alle Hunde, darunter Hunde der Rassen English Bulldog, Chinese Crested, Mops Pudel und andere Hunderassen.

Fakten:
Originaltitel:Hotel for Dogs
Jahr/Land: 2009 / USA
Darsteller: Emma Roberts, Jake T. Austin, Kyla Pratt, Lisa Kudrow, Kevin Dillon, Don Cheadle
Genre: Komödie
Regie: Thor Freudenthal
100 Minuten

Quelle Bild.de

Anzeige:

Teilen:




Trackback URL | Tags: | | | |

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar zu diesem Beitrag.

  1. Marcel's Gravatar

    Autor: Marcel | Datum: 6. Februar 2009 um 16:51

    Das klingt doch mal wieder nach einem echt schönen Film. Es gibt ja im Moment sehr viele Schnulzen und auch sehr viele Aktionfilme aber die Familie wird meiner Meinung nach sehr vernachlässigt. DA finde ich es echt super, wenn man mal wieder so einen Film auf die Leinwand bringt. Ich denke, dass ich mir diesen Film auf jeden Fall ansehen werde, denn er klingt wirklich schön und man hat dabei sicher auch was zu lachen. Hat ihn vielleicht schon jemand gesehen?

Einen Kommentar schreiben